Auf dem Weg zur inklusiven Schule

Behindertenbeauftragte Irmgard Badura links/ Prof. Dr.Irmtraud Schnell rechts
Behindertenbeauftragte Irmgard Badura links/ Prof. Dr.Irmtraud Schnell rechts

Unter diesem Motto fand eine von Schulamtsdirektorin Irma Amrehn initiierte Veranstaltung statt. Das brandaktuelle Thema wurde an diesem Abend intensiv dargestellt. Zwei kompetente Referentinnen ( Irmgard Badura und Dr. Irmtraud Schnell) stellten die  neue UN-Konvention und den Weg einer Schule zur inklusiven Schule vor. Die professionelle und ausgewogene Moderation von Irma Amrehn (Schulamt Kitzingen) trug wesentlich zum großen Erfolg der Veranstaltung bei.

Ca 150 Interessierte lauschten gebannt auf die Ausführungen, nahmen viele Informationen und Anregungen mit auf den Weg und tauschten sich intensiv über das Thema aus.


Anregung zur Reflexion...

Anregung zur Reflexion...

...gab der kleine Text (siehe oben), der jedem Teilnehmer mit auf den Weg gegeben wurde - als Begleiter zur Nachbereitung dieser Veranstaltung.

Der Weg zur inklusiven Schule ist auch zu sehen unter dem Gesichtspunkt besserer und fließender Übergänge in unserem Schulsystem. - Das Bild zeigt Schulamtsdirektorin irma Amrehn, die die Veranstaltung leitete.

Weiterführende Links

"Inklusion ist die Vision einer neuen Gesellschaft, die alle Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit akzeptiert und mit einschließt.
Bedeutet dies ein anderes Verständnis von Erziehung, Unterricht und Lebensbegleitung?" (Info zu einem Symposium: http://www.kphgraz.at)

© 2008 Virtuelle Schule e.V.